Teppichkunst

Seit 1995 lässt mich die Leidenschaft für das Entwerfen von Teppichdessins und für die vielen Möglichkeiten der handwerklichen Ausführung meiner Dessins nicht mehr los.

Meine aktuellen Entwürfe befassen sich mit der Verschmelzung von zweidimensionalen Mustern und dreidimensionalen Materialstrukturen. Ich nutze spezielle  Eigenschaften der verwendeten Garne um sinnliche Assoziationen und Emotionen beim Benutzer zu wecken.

So entstehen dreidimensionale KunstHandWerke, die nicht nur mit dem Auge betrachtet werden sollen – hier ist sinnliche Erfahrung ausdrücklich gewünscht!

Hände, Füße (besockt, barfuß oder beschuht) und auch der ganze liegende oder sitzende Körper soll sein Vergnügen an meinen Teppichen haben.

Dafür braucht ein solches KunstHandWerk einen gewissen Grad an Robustheit  – deshalb verwende ich nur geprüfte und gebrauchsbewährte Naturmaterialien.

Ich sehe meine Teppiche als alltägliche Schönheit, mit der Sie  sich genußvoll umgeben und die Sie „mit Füßen treten“ – dafür sind sie gemacht und so kommen sie am Besten zur Geltung.
Meine KunstHandWerke sind käuflich – sie werden von mir für Sie entworfen und unter meiner Anleitung in Deutschland von engagierten, sensiblen Handwerkern gemacht. Sie sind bestimmt zur Benutzung im Alltag, ohne übertriebene Rücksichtnahme und zu angemessenen Preisen.

Sie sollen Schönheit und Qualität und die Freude an der Benutzung von etwas Einzigartigem in Ihren Alltag bringen.

Fertige Rückseite.
Die Fondfläche breitet sich aus.
Latexierung – die Randbereiche werden dadurch schnittfest.
Der Randstreifen gewährleistet einen planen Schnitt am Rand.
Dämpfen zum entfernen angeschnittener Faserenden.
Rand schneiden.
Ecken kleben.
Dots mit geschnittenen Kanten.
Detail Teppichrand.
Detail fertiger Teppich.
Gudrun Schade Josefstraße 6, 46284 Dorsten Fon +49 (0)2362 954555 info@g-schade.de
ImpressumDatenschutzerklärungSitemap