ISP im Chemiepark Marl

Die Quadratur des Kreises: Low Budget Bauen, vorhandene Büromöbel, Mitarbeiterbeteiligung, Farbkonzept von der Innenarchitektin

Mein Auftrag bei der Aufstockung dieses bestehenden Bürogebäudes bezog sich ausschließlich auf das Farbkonzept für Boden und Wände. Der Wunsch der Personalleiterin war es, die Mitarbeiter an der Gestaltung Ihrer neuen Büros zu beteiligen im Rahmen eines professionell gestalteten Farbkonzepts.

Aus Kostengründen sollten die aus mehreren Perioden stammenden Büromöbel weiter genutzt werden, aber in der aufgestockten Etage sollte es „nicht zusammengewürfelt“ aussehen.

Das Farbkonzept basiert auf einem von mir erarbeiteten speziellen System. Es ermöglichte den Mitarbeitern, ihre persönlichen Wunschfarben auszuwählen und im Raum als Akzentflächen frei zu plazieren. Mein System verhindert unpassende Farbkombinationen im eigenen Büro oder mit den angrenzenden Räumen.

Auf diese Weise hat der Neubau schon in der Bauphase eine hohe Akzeptanz der Mitarbeiter erfahren, alle fühlen sich in „ihrem“ Büro zu Hause und auch die Firmenleitung ist begeistert.

Testimonial Frau Krause, Personalleitung

Blick in ein Büro.
Detail.
Farbgestaltung der gemeinschaftlich genutzten Gangfläche.
Vom Mitarbeiter gewählte Fläche in einer der vorgeschlagenen Akzentfarben.
Vom Mitarbeiter gewählte Fläche in einer der vorgeschlagenen Akzentfarben.
Vom Mitarbeiter gewählte Fläche in einer der vorgeschlagenen Akzentfarben.
Gudrun Schade Josefstraße 6, 46284 Dorsten Fon +49 (0)2362 954555 info@g-schade.de
ImpressumDatenschutzerklärungSitemap